Präsentation von Objekten aus den Depots

 

Der Verein und seine Mitglieder haben von Anfang an zu zeigen versucht, welch bedeutende Objekte in den Depots der städtischen Sammlungen schlummern.

 

Dies begann mit den aufwändig gestalteten Kalendern "Coburger Schaustücke - Was ein künftiges Stadtmuseum zeigen könnte" 1996 und 1998,

 

dies dokumentierte die Artikelserie (ab 2013 im CT) zur wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung der Stadt (vgl. die Seite "Artikelserie CT" auf unserer Homepage),

 

dies zeigten vor allem unsere zahlreichen Ausstellungen und Publikationen zu möglichen Einzelthemen in einem zukünftigen Museum.

 

 

 

Seit Juli 2017 stellen nun Mitglieder besondere Objekte aus dem Fundus unter der Überschrift "Ans Licht gebracht" vor.

 

Den Einführungsartikel sowie das erste Objekt können Sie auf der Homepage der Stadt Coburg lesen. Daneben werden Sie die Artikel - die ab dem Ende dieses Jahres in regelmäßigen Abständen erscheinen werden - in der Coburger Presse finden. Die ersten Artikel finden Sie auf den folgenden Seiten.


 Die Reihe präsentiert die folgenden Objekte:

 

1. Objekt: C. Sauerbrey: Herrngasse 17, Treppenturm im Hinterhof

2. Objekt (folgt im November)

 

 

Bitte zeigen Sie Ihr Interesse - indem Sie z. B. unserem Verein beitreten oder ihre Meinung in Form von Leserbriefen kundtun - an diesen Objekten, die darauf warten und es wert sind, öffentlich ausgestellt zu werden.

 

 

Bitte beachten Sie: Für die Links - auch wenn wir sie jeweils geprüft haben - können wir keine Haftung übernehmen. Vergleichen Sie bitte im Übrigen unseren Haftungsausschluss!