P-Seminar: Konzeption und Organisation einer Kunstausstellung

 

Unsere Reise begann montags bei einer gemütlichen Tasse Tee und umfangreichem Brainstorming. Tausend Ideen später und nach unzähligen Diskussionen hatten wir ein Konzept für unsere Ausstellung ausgearbeitet.

Inspiriert von Werken aus den Städtischen Sammlungen Coburg, die circa 20.000 Werke Coburger Stadt- und Kunstgeschichte umfassen, und mit freundlicher Unterstützung der Initiative Stadtmuseum e.V. gestaltete schließlich jede von uns ein eigenes künstlerisches Werk.

Einzelne Werke der Sammlung waren Ausgangspunkte für individuelle bildnerische Prozesse, die Altes in Neues verwandelten.

Ziel unserer Reise war die Eröffnung unserer Ausstellung „Verwandeln“ im Haus Contakt, welche vom 27. Januar bis 5. Februar 2018 besucht werden konnte. Hier wurden die Originalwerke - in Form von Kopien - unseren neu entstandenen Arbeiten gegenübergestellt und durch kurze Informationstexte ergänzt. Die Vielzahl der angewandten künstlerischen Techniken und Herangehensweisen machte den Ausstellungsbesuch für die Gäste besonders spannend und abwechslungsreich. Bereits bei der Vernissage waren zahlreiche interessierte Besucher anwesend, die von unserem Konzept und unseren Werken begeistert waren.