Digitale und multimediale Ergänzung zur Ausstellung

Die Zahl und die Größe unserer Vitrinen erlaubte nicht allzu viel, deshalb wurde über den Beamer eine digitale Präsentation mit Bildern und Grafiken gezeigt, wo zu den Objekten in den Vitrinen Erklärungen, ähnliche Objekte oder der Ort in Coburg gezeigt wurde, woher der Gegenstand stammt. 

Außerdem wollten wir zeigen, dass ein Museum heute weitere Möglichkeiten eröffnet. Zwar konnten bei so kurzer Dauer und bei unseren beschränkten Mitteln und keine Wunderdinge wie Gänge durch virtuelle Räume etc. erwartet werden, aber durch die QR-Codes in der Ausstellung konnten erwachsene Besucher mit ihren eigenen Smartphones Hintergrundinformationen zu einzelnen Ausstellungsstücken via Internet bekommen.Beispiele finden Sie hier: 

 

Öllampen

 

Türen

 

Rechenmaschine

 

Kampfer-Schiffe

 

Ansichtskarten