Einträge von Dieter Koch

Ein Fall für Dippold: Flocken

Andreas Flocken „Kommt etwa der Erfinder der E-Mobilität aus Oberfranken? Genauer gesagt aus Coburg? Bei dem Namen Andreas Flocken dürfte wohl bei vielen erstmal nichts klingeln. Doch er ist „der nächste Fall bei Dippold – der Pionier der Elektro-Mobilität.“ So der Programmhinweis bei TVO. Wir möchten Sie im Namen des Vorstandes der Initiative Stadtmuseum aufmerksam […]

Filmprojekt zum Thema „Orte jüdischen Lebens in Coburg“

Die Initiative Stadtmuseum Coburg e. V. ist gemeinsam mit anderen Kulturträgern mit verschiedenen Beiträgen am Gedenkjahr „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ beteiligt. In diesem Zusammenhang wird am 14. Juli 2021 um 19.00 Uhr das Filmprojekt zum Thema „Orte jüdischen Lebens in Coburg“ präsentiert, das in ehrenamtlicher Arbeit im Rahmen des Netzwerkes „Lebendige Erinnerungskultur“ entstanden […]

Vorstellung des neuen Buchs

Als Band 10 der Schriftenreihe zur Coburger Stadtgeschichte wurde nun das von Rupert Appeltshauser und Gerhard Eckerlein herausgegebene Buch Residenz im Wandel. Auf dem Weg ins Industriezeitalter mit 104 Seiten sowie 100 Farb- und sw-Abbildungen der Öffentlichkeit vorgestellt. Es ist für 18,00 Euro im Buchhandel oder direkt beim Verlag (www.erich-weiss-verlag.de) erhältlich. Mitglieder können es außerdem […]

„Kindermuseum“ im Kulturportal Bayern

In diesem Jahr konnte das „Kindermuseum“, das wir mit Ausstellungsobjekten in Vitrinen „analog“ geplant und schon aufgebaut hatten, am Ende nur virtuell durchgeführt werden. Doch wie wir das durch Videos und Texte im Internet, die über unsere Homepage aufgerufen werden konnten, durchgeführt haben, dies fand nun auch überregional Anerkennung. Seit heute ist unser „Kindermuseum“ im […]

„Weil sie jüdisch waren … „

Wir freuen uns, wieder über ein Projekt berichten zu können, an dem wir als Initiative Stadtmuseum beteiligt sind. Es handelt sich um die digitale Rekonstruktion einer Ausstellung, die wir gemeinsam mit dem Evangelischen Bildungswerk im Jahre 2004 unter dem Titel „Weil sie jüdisch waren … „ gezeigt hatten. Zur Ausführung kam das Vorhaben in ehrenamtlicher […]

Gedenkveranstaltung am 9. November

Liebe Mitglieder, liebe Freunde und Interessenten, Die Initiative Stadtmuseum Coburg e. V. ist aktiv im Netzwerk „Lebendige Erinnerungskultur“ vertreten. Für die Gedenkveranstaltung zur Reichspogromnacht am 09.11.1938  war in diesem Jahr vorgesehen, neben dem Leid, das diese Nacht für die Bürger jüdischen Glaubens brachte, auch des Verlustes zu gedenken, der in der Folge nicht nur sie […]

Übergabe am 28. 9. 2020

Übergabe von Sammlungen am 28. September 2020 Die Initiative Stadtmuseum Coburg e. V. übergab im Rahmen einer Feierstunde zwei großzügige Schenkungen an die Stadt Coburg. Dabei handelte es sich um Kränze und Cotillon-Orden, die Frau Gudrun Zwingelberg gesammelt und dokumentiert hatte, sowie um drei Mappen mit Glückwunschkarten und Grafiken Coburger Künstler, die Robert Reiter zusammengestellt […]

Kindermuseum 2020

Die Corona-Krise hinterlässt überall ihre Spuren. So kann auch das Kindermuseum nicht in der bewährten Weise fortgeführt werden. Ein Hygienekonzept ist vom Puppenmuseum erstellt worden und hätte so Sicherheit geboten. Aber nun wird kein Besuch im Museum möglich sein, obwohl doch wichtig gewesen wäre, gerade die Ausstellungsobjekt selbst ansehen zu können. Stattdessen wurde von Frau […]

Impressionen aus der Vernissage am 11. Februar

Zu einem großen Erfolg wurde die Vernissage zur Ausstellung „Von Coburg aus…“ mit Bildern von Robert Reiter in „Rückert 3“, denn der Raum war gut gefüllt mit Besuchern. Die Begrüßung hatte OP Norbert Tessmer übernommen, der neben den Veranstaltern insbesondere der „Hausherrin“ Christine Spiller Dank sagte.                   […]

„Von Coburg aus – Landschaftsgemälde von Robert Reiter“

„Von Coburg aus – Landschaftsgemälde von Robert Reiter“ Eine Ausstellung veranstaltet von der Stadt Coburg zusammen mit der Initiative Stadtmuseum Coburg e. V. Robert Reiter, der viele Jahrzehnte als Kunstpädagoge an Coburger Gymnasien gewirkt hat und auch als Initiator des Ahorner Gerätemuseums bekannt ist, hat als „Bildermacher“ Landschaften – vor allem südliche, aber auch hier […]